SPD Hünfelden hat die Listen zur Kommunalwahl aufgestellt

Im Rahmen einer Mitgliederversammlung wählte die Hünfeldener SPD am Freitag den 06.11.15 ihre Kandidaten für die Gemeindevertretung und für den Ortsbeirat Dauborn. Nach einer Begrüßung durch den Vorsitzenden und Versammlungsleiter Sebastian Lindner wurde im Laufe der Versammlung die Kandidatinnen und Kandidaten sowie das Wahlprogramm vorgestellt und jeweils einstimmig beschlossen.

Viele Menschen glauben, dass die wichtigen Entscheidungen im Bundestag oder im Landtag getroffen werden und die Kommunalwahlen für sie keine große Bedeutung haben. Aber die Wahrheit ist: Vieles was unsere Lebens- und Arbeitsbedingungen konkret beeinflusst, wird vor Ort, wird in unserem Rathaus, im Gemeindevorstand und der Gemeindevertretung entschieden.

 

Für die SPD Hünfelden sind die Menschen wichtig. Für sie soll Hünfelden eine lebens- und liebenswerte Gemeinde sein. Daher gilt es, bei aller Notwendigkeit der Haushaltskonsolidierung, dennoch die bestehende kommunale Infrastruktur im Interesse unserer Kinder und Enkel zu erhalten und zugleich die Bürgerinnen und Bürger heute trotz aller Vorgaben nicht über Gebühr zu belasten. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern haben wir bisher viel erreicht. Diese konstruktive Arbeit wollen wir gemeinsam mit unserer Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer fortsetzen und sie bei der Zukunftsgestaltung unserer Gemeinde tatkräftig unterstützen. Das Programm enthält die Kernpunkte: Attraktive Gemeinde für Kinder und Familien, gesunde Finanzen, Solide Wirtschaft, Sport - Kultur und Ehrenamt, Jugend aktiv, Seniorenpolitik auf hohem Niveau, Förderung erneuerbarer Energien.

Die von Sebastian Lindner vorgestellte Liste zur Wahl der Gemeindevertretung umfasst insgesamt 27 Personen, wobei es der SPD auch dieses Mal gelungen sei, wieder viele Bürger als parteilose Kandidaten zu gewinnen. Die ersten sieben Plätze der Liste wurden mit jeweils einer Person aus jedem Ortsteil besetzt. Angeführt wird die Liste von Rainer Knapp, Sebastian Lindner, Axel Hankammer, Stefan Doogs, Ellen Gebert, Victor Havemann und Rüdiger Schmid. Rainer Knapp ergänzte die Ausführungen mit der Vorstellung der drei Kandidaten für die Wahl des Ortsbeirat Dauborn.
In seinem Schlusswort machte Sebastian Lindner deutlich das Ziel sei ein möglichst gutes SPD-Ergebnis mit einer Mehrheit in der Gemeindevertretung. Er zeigte sich optimistisch, dieses Ziel zu erreichen. Die SPD trete mit einer guten Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und neuen Kandidaten an.